Re: Runtime error R6034



Hallo Robert!

Direkt im Stammverzeichnis des Projektes, unter ..dll_fehler\dll_fehler\
Die Ordnung mach ich immer so. Extra einen Ordner mit den includes und
einer mit den libs.

Upps Sorry. Habe es nicht korrekt angesehen.

Zum Problem:
Derjenige der, die HIGHGUI100.DLL gebaut hat, der hat es irgendwie geschafft die Debug CRT und die Release CRT zu mischen.
Das Manifest dieser DLL lädt aber nur die Debug-CRT!

Wenn man dieses Projekt im Depepends ansieht, dann kann man klar die Abhängigkeit von der MSVCR80.DLL *_und_* der MSVCR80D.DLL erkennen.
Die Debug CRT wird per Manifest geladen. Die Release DLL nicht. Es wundert also nicht, dass das Projekt nicht starten kann.

Ich bekomme übrigends keinen R6045 sondern klar die Meldung:
Die Anwendung konnte nicht gestartet werden, weil MSVCR80.dll nicht gefunden wurde.
Und das stimmt!

Wenn man nun die MSVC80.DLL in das Anwendungsverzeichnis kopiert, dann kommt folgerichtig der R6045. Weil diese DLL nicht über ein Manifest geladen wurde. Koexistieren könnten die DLL's schon miteinander, aber das Chaos welcher Speicherblock durch welches new erzeugt wurde mit mit welchem delete freigegeben werden darf möchte ich nicht hüten.

--
Martin Richter [MVP] WWJD http://blog.m-ri.de
"A well-written program is its own heaven; a poorly written
program is its own hell!" The Tao of Programming
FAQ: http://www.mpdvc.de Samples: http://www.codeproject.com
.