2008R2: TS-Farm, Verbdingssbroker



Hallo,

mal zwei generelle Fragen zu Server2008 R2 Remotedesktop-Sitzungshost:

Angenommen es werden 2 TS aufgesetzt, zwischen diesen TS soll ein LoadBalancing stattfinden.

Wie werden die anhängenden Dienste (RD-Lizenzierung, RD-Verbdindungsbroker) am Besten verteilt? Auf einem der beiden TS,
oder sinnvollerweise auf zusätzlicher Hardware welche nicht als Sitzungshost konfiguriert ist?

Welche Nachteile entstehen wenn Verbindungsbroker und Lizenzserver mit
auf einem der beiden TS installiert werden?

Andersrum: Welche Vorteile habe ich, wenn ich diese Dienste voneinader trenne?

mfg
Thomas


.



Relevant Pages

  • Re: wie Linux-Installation dokumetieren
    ... Welche Hardware benutzt der Server wofür? ... Welche Dienste von welchen anderen Rechnern benötigt der Server ... Welche Zeiten sind für geplante Downtimes am besten? ...
    (de.comp.os.unix.linux.misc)
  • Re: Plötzliche Registrierungsaufforderung
    ... Das ist Blödsinn. ... Wo kommt dieser Unfug denn immer wieder her? ... installierten Hardware betrafen. ... die über diese Dienste spezielle ...
    (microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges)