Re: MSTSC 6 und Login-Informationen in .RDP-Dateien



OK, vielen Dank für die Info. Was Du beschreibst ist genau das was ich suche...
Werde den TSC6 also auch wegschmeissen und jetzt so arbeiten.
Danke für die Infos!
Gruss, Roland

"Olaf Engelke [MVP Windows Server]" <oenews01@xxxxxxxx> wrote in message news:OIGh3lehHHA.1216@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hallo Roland,
Traber Roland wrote:
Mich ärgert das Ganze auch. Die Idee von Olaf scheint gut zu sein.
Bevor ich das auspröble:
Lässt sich das Ganze mit der Offline-Dateisynchronisation auch auf
andere Geräte übertragen, ohne dass dort dann die Passwörter und/oder
Benutzernamen neu eingegeben werden müssen?

ich habe die Datei auf einem Netzlaufwerk liegen und greife von dort
aus zu.
Solange der Zugriff mit demselben (AD-)Benutzerkonto erfolgt, bleiben
die Benutzerkonten und Kennwoerter erhalten.
Beim Versuch, die msc-Datei mit einem anderen Benutzerkonto zu
verwenden, sollte theoretisch wieder nach dem Kennwort gefragt werden
(sonst waere es einem anderen ja zu leicht moeglich, einfach die Datei
zu kopieren, um Zugriff auf sensible Systeme zu erhalten). Muesste man
aber noch mal testen, um diese Vermutung zu bestaetigen, da ich das
augenblicklich nicht fundiert belegen kann.

gerade noch mal versucht, wenn ein anderes Benutzerkonto verwendet wird, bleibt zwar der Accountname fuer den Remotedesktop erhalten, aber das Kennwort muss, wie erwartet, manuell eingegeben werden. Auch dann, wenn die Konsolendatei von einem anderen Rechner aus aufgerufen wird.
Da ich Kennwoerter sowieso eher selten abspeichere, ist mir das so noch gar nicht aufgefallen. Aber besser Sicherheit als Bequemlichkeit.
Viele Gruesse
Olaf

.