Re: Thin Clients per PXE booten



Hallo Soeren,
wenn ich die Postings richtig lese, hast du folgende Konfiguration

MS DHCP-Server auf Windows-Server Rechner A
MS TFTP-Server auf Windows-Server Rechner A
kein RIS installiert! (Wie hast du das gemacht? TFTP ohne RIS? )

Dann hast du ein Problem bei dem ich dir nicht helfen kann, mangels Erfahrung.
Setze aus historischen Gründen Linux ISC-DHCP-Server ein, benutze aber
einen Windows-Server mit MS TFTP-Server nach der Beschreibung von
http://thinstation.sourceforge.net/wiki/index.php/ThHowto-win
Configuring Windows 2000 for Etherboot by Paul Whittaker


Als Tip noch:

Beschreibung der PXE-Interaktion zwischen PXE-Client, DHCP und RIS-Server
auf MS Windows Systemen:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;244036


DHCP-Bereichsoptionen:
option 60 = PXEClient
option 66 = IP-Adresse des TFTP-Servers
option 67 = client.zpxe

Deshalb nochmal meine Frage aus dem Ursprungsposting:

| Wenn ich mir jetzt mit netstat eine Liste der TCP/IP-Verbindungen anzeigen
| lasse, taucht da nirgendwo ein Port 4011 auf. Bedeutet das, daß der
| tftp-Dienst nicht korrekt läuft oder ist das richtig, das er in dieser
| Liste nicht aufgeführt wird?
Nach dem Lesen von KB 244036 gehe ich davon aus das für PXE der MS DHCP auch immer
einen installierten RIS-(mit TFTP-) Server erwartet.

MfG Ludger
.