Re: Loginscript nicht ausführen



Bob Stübner schrieb:

Ich habe die Frage so verstanden, dass das nur ausgeführt werden soll, wenn sicher der Benutzer am normalen Client anmeldet.
Wenn sicher *der gleiche* Benutzer am TS anmeldet, soll es nicht ausgeführt werden.

Müsste eigentlich mit dem Loopbackverarbeitungsmodus möglich sein.

Guck mal bei www.grurili.de vorbei.

Ja, Du hast Recht. Also entweder Loopback oder man tauscht %username% gegen %computername% aus.

--
Viele Grüße

Frank Röder
"Ex oriente lux"
.



Relevant Pages

  • Re: Wunderliche Anmeldefehler
    ... wenn das Recht zur lokalen Anmeldung entzogen wurde dann ... Die Benutzer müssen in die Gruppe der lokalen Remotebenutzer angehören ...
    (microsoft.public.de.german.windows.terminaldienste)
  • Re: Zeitlich beschränkte Verteilung von Benutzerrechten
    ... Alle Mitarbeiter erhalten das Recht "Benutzer". ... Es darf nur eine bestimmte Gruppe Server ...
    (microsoft.public.de.german.windows.server.general)
  • Re: Druckerfreigabe
    ... In den Sicherheiteinstellungen des Druckers den Benutzer 'Jeder' das Recht ... President Fernando Henrique Cardoso. ...
    (microsoft.public.de.german.win2000.sonstiges)
  • Re: merhere E-Mail Adressen
    ... Lege einen Öffentlichen Ordner an und vergebe dem betreffenden User das ... Recht "Senden als". ... Dann geht der Benutzer in Outlook, ...
    (microsoft.public.de.exchange)
  • Re: Logon Scripts Qber_AD?=
    ... > aber ich ich möchte gerne, dass wenn sich Benutzer aus der Domäne (egal ... kann man das dann überhaupt über die GP realisieren? ... Entweder über die die GPO auf dem Computerobjekt, ... Loopbackverarbeitungsmodus, einfacher aber im Benutzerscript selber, ...
    (microsoft.public.de.german.win2000.gruppen_richtlinien)