Re: Frage zu UserTSCal

From: Wolfgang Schwarz (schwarz.wolfgang_at_kontex.de)
Date: 11/29/04


Date: Mon, 29 Nov 2004 11:55:38 +0100

Hallo Oliver

"Oliver Schröder" <oliver.schroeder@_NOSPAM_mcs-ag.com> schrieb im
Newsbeitrag news:OSOGM4e1EHA.2624@TK2MSFTNGP11.phx.gbl...
> Hallo Wolfgang,
>
> die Antwort von Jens ist nicht korrekt. Für Dein Szenario brauchst Du
> tatsächlich nur _eine einzige_ User-TS-CAL.
>

Du meinst sicherlich "nur _eine einzige_ User-TS-CAL" _pro_Benutzer_ ! In
meinem Fall also 6 Stck - Oder ?
Wäre dann aber so das eine User-TS-CAL an 2 Servern eingetragen werden müßte
! Geht das ?
Der Umfang _einer_ UserTSCal würde dann ja bedeuten "Ein User von beliebig
vielen Greäten an beliebig vielen Servern" ?!

> Lizenzrechtlich berechtigt eine User-TS-CAL den "Inhaber der CAL" (also
den
> betreffenden User) von _sämtlichen_ Endgeräten (also auch aus einem
> Internet-Café in Hongkong oder vom PDA seiner Großmutter) auf _sämtliche_
> Terminal-Server seiner Organisation (respektive Firma) zuzugreifen. Dabei
> ist es uninteressant, wie oft der User (parallel) angemeldet ist.
>

Ok, Lizenzrechtlich.
Ist es auch _technisch_ uninteressant wie oft der User parallel anmeldet
ist, oder wird das vom TS-Server verhindert ?
Wäre ja dann konkret im Widerspruch zur Aussage von Jens, der sich auch
schon länger mit dem Thema beschäftigt.

> Technisch gesehen wird beim Aktivieren der User-Lizenzierung auf einem
> W2K3-TS der Lizenzserver gewissermaßen außer Gefecht gesetzt. Er muss zwar
> noch aktiviert sein, lässt aber alles und jeden "rein". Microsoft sagt es
> auf diese Weise: "Die Lizenzausstellung an Benutzer wird derzeit noch
nicht
> unterstützt".

Bedeutet das 1 UserTSCal installieren und alles ist offen ???
(Gibt aber nur im 5er Pack :-)
Bist du dir da sicher ?

>
> Viele Grüße
>
> Oliver
>
>

Viele Grüße
Wolfgang