Re: Nach Reboot oft Profile zerschossen.

From: Thomas Tschechne (tts_at_langenfelde.com)
Date: 11/22/04

  • Next message: Bastian Krauß: "Re: Benutzerspezifische Com Komponentenregistrierungen?"
    Date: Mon, 22 Nov 2004 12:27:16 +0100
    
    

    Vielen Dank für die Info.
    Im Moment geht´s, Grundlage ist tatsächlich das keine Prozesse laufen,
    aber eigentlich sollte tsshutdn genau dieses doch regeln.

    Ich schaue mir deien empfohlenen Tools mal an.

    Gruss

    -- 
    Thomas Tschechne
    "Citrix44u" <matthias@wessner.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:e2vTHTkzEHA.3488@TK2MSFTNGP10.phx.gbl...
    > Hi Thomas,
    >
    > versuch doch mal uphclean - vielleicht sind noch prozesse bei deinen
    > Anwendern offen, so dass beim Reboot nicht alle Prozesse geschlossen
    werden.
    > Dann wars das auch mit der Registry des Anwenders. UPHClean beendet diese
    > Prozesse.
    > Kannst Du einfach und bedenkenlos isntallieren. (Download bei Micorsoft)
    >
    > Wenn das auch nciht fruchtet dann kann ich nur felxprofile kit von den
    > loginconsultants empfehlen www.loginconsultants.nl - die arbeiten mit
    einem
    > mandatory profile und der rest wird über scripte reingeschossen - mach ich
    > jetzt bei jeder neuen Farm!
    >
    >
    > "Thomas Tschechne" <tts@langenfelde.com> schrieb im Newsbeitrag
    > news:%233zra%23izEHA.748@TK2MSFTNGP14.phx.gbl...
    > > Hallo,
    > >
    > > nach rebbot (über tsshutdn) sind oft die Terminalprofile der User
    > > zeschossen
    > > und alle Einstellungen (office) weg.
    > > Diese Verhalten zeigt unser w2k Server leider oft aber nicht immer.
    > >
    > > Hat jemand einen Tip?
    > >
    > > -- 
    > > Thomas Tschechne
    > >
    > >
    >
    >
    

  • Next message: Bastian Krauß: "Re: Benutzerspezifische Com Komponentenregistrierungen?"

    Relevant Pages