Benutzerspezifische Com Komponentenregistrierungen?

From: Bastian Krauß (me_at_privacy.net)
Date: 11/02/04


Date: Tue, 2 Nov 2004 10:35:15 +0100

Situation:
Unser Unternehmen stellt eine Prozessabbildungs- und
Organisationssoftware her, die in verschiedene Module
unterteilt ist. Jedes dieser Module besteht aus einer oder
mehreren COM Komponenten (Dll, Ocx und ActiveX Exe). Von
diesen Komponenten sind bei unseren Kunden verschiedene
Versionen im Umlauf, da das Programm nur beim Start ein
automatisches Update der Software durchführt. Jeder
Benutzer startet das Programm aus einem eigenem
Benutzerverzeichnis auf einem Fileserver (damit die
Komponenten auf seine Benutzerkonfiguration die in Form
von Dateien vorliegt zugreifen können).

Problem:
Solange die Benutzer jeweils separate Rechner benutzten
funktionierte diese Vorgehensweise problemlos. Unsere
Tests auf Terminal Servern ergaben jedoch, das
sich die einzelnen Clientsessions gegenseitig die
Registrierung entzogen und so den Benutzer versehentlich
auf die Benutzerkonfigurationen anderer Benutzer umleiteten.

Beispiel:
1. Client 1 startet Produkt auf Server (Produkt
registriert alle erforderlichen Komponenten)
2. Client 1 arbeitet mit Modul 1
3. Client 2 startet Produkt auf Server (Produkt
registriert alle erforderlichen Komponenten)
4. Client 1 wechselt zu Modul 2 das aufgrund der

Registrierung, die beim Start der 2. Instanz durchgeführt
wurde, jedoch auf die Konfiguration von Client 2 zugreift

Verwendete Plattformen:
Windows 2000 Server, Windows 2003 Server

Unsere Frage:
Gibt es eine Möglichkeit die COM Komponentenregistrierung
benutzerspezifisch vorzunehmen, sodass die einzelnen
Benutzer in ihren Terminal Sessions mit verschiedenen
Komponenten arbeiten können.

Wir wären für alle Tipps und Anregungen dankbar!

Gruß
Bastian

-- 
Bastian Krauss
komMA Software AG
92533 Wernberg-Köblitz
Kontaktadresse:
http://home.tiscali.de/alpha/antiharvester.htm


Relevant Pages