Re: Registry



Hallo

ich habe das DLL RegObj.dll installiert und es funtioniert soweit.
Allerdings habe ich Probleme mit der Eigenschaft Subkeys,
im speziellen ist die der Schlüssel zu den Office Vorlagendateien,
wie z.b. HKEY_CLASSES_ROOT\.xls\Excel.Sheet.8\ShellNew
Dieser Key hat noch 2 Subkeys, einer davon ist der, den ich
benötige - die Eigenschaft von Subkeys gibt mir allerdings
0 Subkeys zurück. Hat da jemand eine Idee für mich?

Grüsse

Peter

"asdf" <asdf@xxxxxxxx> schrieb im Newsbeitrag
news:eFRYz9vUGHA.328@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Leider nicht.

------

Z.b. wenn sowas "\" im Schluessel (Key),
oder Unicode im Registry (Wert) ist,

wuerde es sonst intern "knallen".

-----------

Ist eigentlich auch ziemlich klar was hier hoheitlich sein muss.

Es werden meist pro Sekunde Tausende
Aenderungen im Registry vorgenommen.

Da ist keine Zeit das Registry irgenwie mit "Fehlersuchen" aufzuhalten.

Das heisst es gibt keine Software die eine "Schnappschuss"
irgendwann behalten kann.

---------------

Probieren Sie mal meinen ersten Vorschlag oder die wmi (ms) gleichwertige
Komponente.

*********

Haben Sie Windows von MS?
Dann wissen Sie nicht mit wem Sie es zu tun haben!




"Markus Olderdissen" <msnews@xxxxxxxxx> wrote in message
news:ewVB$0vUGHA.5660@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Peter Haider <peter.haider@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>:
Hallo Newsgroup,

kann ich mittels WSH abfragen, ob es einen bestimmten Schlüssel in der
Registry gibt?
Ich habe den WSH in meiner Anwendung eingebunden, jedoch habe ich
keine Fehlerbehandlung-Routine-Möglichkeit läßt das Development -
Environment nicht zu,
und wenn eine Abfrage ins leere führt, bekommen ich eine unschöne
Fehlermeldung.

der folgende code würde also nicht funktionieren?

On Error Resume Next 'fehler abfangen einschalten
tVal = "ersatzwert"
sVal = RegRead(sKey) 'zeile die den fehler erzeugt
If Err.Number Then
sVal = tVal
RegWrite(sKey, sVal)
End If
On Error GoTo 0 'fehler abfangen ausschalten
'sVal benutzen




.