Re: pop3 connector



Der POP Connector legt die abgeholten Mails als EML Dateien in das Pickupverzeichnis des virtuellen SMTP Servers ab.
Ein POP Connector der die abgeholten Mails als SMTP weiterleitet und AFAIK auch auf einen anderen Port konfiguriert werden kann ist Pullmail.
Siehe dazu auch ein neues HOW TO auf sbsfaq.de:
http://www.sbsfaq.de/Exchange%20Server%202003/HOW%20TO%20Spam%20Filterung%20mit%20dem%20IMF%20bei%20POP%20Email%20Abholung.doc


Gruß,
Oliver Sommer

Anleitungen und News zum SBS unter:
http://www.MSSBSFAQ.de
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Hi Tobias,

danke für die Antwort...
wie setzt ihr das um? Dann müsst ihr doch direkt beim ISP ansetzen?
MIt dem
Spam-Filter des ISP's oder?
Nochmal wegen dem Pop3-Connector. Wenn ich den Exchange auf Port 2525
lauschen lasse und meinen SpamFilter auf 25, kann ich beim Pop3
Connector irgendwie einstellen, er soll die Mails auf Port 25
weiterschieben?

"Tobias Redelberger" schrieb:

Hi Christof,

wir bieten unseren Kunden (die immer noch einen POP3-Connector
benutzen) dieses als Service (+ AntiVirus) VOR ihrem eigentlich
ISP/SMTP-Server an, d.h. bevor überhaupt die E-Mail auf dem Server
landet wird sie schon auf Spam und Viren überprüft. Das erhöht auch
die (Treffer-)Sicherheit, da man ja nicht nur über den POP3-Connector
seine E-Mails dort einsehen/abholen kann.

Problematisch wird es natürlich mit solchen (POP3-)E-Mail Konten, die
über mehrere (öffentliche) E-Mail-Server (wie z.B. gmx.net, web.de
t-online, usw.) vertreilt sind, aber so was ***** sollte man sowieso
zentralisieren.

-- Tobias Redelberger

StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel:   +49-(0)9722-4835
Mobil:   +49-(0)179-25 98 341
Email:   T.Redelberger@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



.