Re: Tabelle: Zwischendurch neue Seite anfangen



Hallo Peter,

"Peter Sigfried" schrieb im Newsbeitrag news:C06CA73B-0D5E-4C9A-9DEC-AEAB638D3C1F@xxxxxxxxxxxxxxxx

[Word 2000]
ABER: Warum gehen bei einem Umbruch - Klick in die
gewünschte Zeile, STRG + Eingabe - dann immer die
oberen Textzeilen AUßERHALB der Tabelle vollständig
mit auf die neue Seite UND sind auf der ersten Seite WEG?

mit der Tastenkombination Strg+Eingabe wird die Tabelle geteilt, aus einer Tabelle entstehen zwei.
Wenn ich richtig verstehe, fließt in deinem Dokument anschließend Text, der sich vor der *ersten* Tabelle befand, nun hinter die Tabelle auf die nächste Seite und befindet sich entsprechend vor der neuen *zweiten* Tabelle?
1. Sofern die Tabelle weiterhin eine Einheit (ggf. mit sich wiederholender Überschrift) bleiben soll, jedoch nur vor einer bestimmten Tabellenzeile eine neue Seite beginnen soll, würde ich den ersten Absatz dieser Zeile markieren und den Befehl "Format | Absatz | Zeilen- und Seitenwechsel | Seitenwechsel oberhalb" wählen. Dann wird die Tabelle *nicht* geteilt, aber ab hier auf einer neuen Seite fortgesetzt.
2. Geht es lediglich darum, Textzeilen innerhalb einer Tabellenzeile zusammenzuhalten (die Tabellenzeile also nicht durch Seitenwechsel zu trennen), dann deaktiviere die Einstellung "Tabelle | Tabelleneigenschaften | Register: Zeile | Zeilenwechsel auf Seiten zulassen".
3. Zu deinem oben genannten Problem: vermutlich hast du die Tabelle mit Textfluss "Umgebend" formatiert (Tabelle | Tabelleneigenschaften | Register: Tabelle). Sofern dies von dir keine bewusste und/oder gewollte Einstellung ist, wähle Textfluss "Ohne".

--
Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word

.