VPN-Anmeldung aus Domäne in Arbeitsgruppe



Ich habe privat einen Vigor-Router mit eingebauter VPN-Server
Funktionalität.
Die Rechner dahinter sind in einer Arbeitsgruppe (IP-Bereich
192.168.0.x).
Wenn ich mich außerhalb ebenfalls in einer Arbeitsgruppe (IP-Bereich
192.168.1.x) befinde und auf mein privates VPN connecte, kann ich
problemlos auf die Freigaben der Rechner hinter dem Vigor zugreifen. Das
Ganze funzt auch, wenn ich mich direkt über's DfÜ-Netzwerk verbinde und
dann zum VPN connecte.
Befindet sich der Rechner (der, mit dem ich connecte) jedoch in einer
Domäne (IP-Bereich 192.168.1.x), dann kann ich zwar die VPN-Verbindung
aufbauen und auch die Rechner anpingen, jedoch wird der Zugriff auf die
Freigaben veweigert. Der Benutzername scheint nicht akzeptiert zu
werden.
Hat jemand eine Lösung?

Gruß
Patrick
.