Re: XP Startprobleme bzgl. eSATA (Raid 0)



Rudolfo wrote:

[ToFu kostenpflichtig entsorgt. Bitte lass das]

Ich habe mir eine externe Festplatte gekauft: "My Book Studio
Edition II - Dual-drive Storage System with RAID". Die Festplatte
ist an einem SATA Kontroller angeschlossen. Beim Starten von
Windows greift XP auch auf die externe Festplatte zu und beginnt
das XP zu laden (Sata Controller und externe Festplatte werden
sofort angezeigt).

Wurde das Windows auf diese HDD installiert? Wie kommt es dadrauf? Du
verschweigst uns die komplette Vorgeschichte.

Das System ist völlig neu aufgesetzt. Die Treiber sind aktuell!!

In dieser Zustammenstellung, ohne ädnerung? Hast du die Treiber in
die Installations-CD eingebunden?


Ich habe zuerst meinen Computer neu mit Windows XP installiert,
jedoch nicht auf der externen HDD sondern auf der internen HDD. Habe
dann die Software installiert. Wochen später habe ich mich
entschlossen eine externe HDD (WD my Book Studio Edition II) zu
kaufen. Habe zuerst einen eSATA Controller eingebaut und mit dem
neuesten Treiber installiert. Habe dann meine externe HDD
angeschlossen. Hab die Festplatte mit NTFS formatiert. Das wars
eigentlich.

Demnach ist das zu bootende Betriebssystem immernoch auf der internen Platte.

Vor dem Anschluss der externen HDD kam es zu überhaupt
keinen Startproblemen. Auch Windows ist auf dem aktuellen Stand
(SP3). Beim Start des Computers:

Achso, d.h. Windows startet nciht von der internen HDD, wenn die externe HDD angeschlossen ist?

a) Der eingebaute eSATA Controller wird angezeigt - gleich darauf
erscheint die an diesem Controller angeschlossenen externe HD
b) Computer testet gewohnt die einezelnen Komponenten weiter (wie man
es gewohnt ist) - kein Signalton von BIOS!
c) WindowsFenster startet (mit dem blauen Laufbalken unten)
d) Windows Fenster verschwindet!
e) Computer arbeitet scheinbar nicht mehr weiter
f) das wars!
g) es bleibt mir nichts mehr anderes über als den Computer manuell
auszuschalten.
h) Neuer Start: Der Computer fährt ohne Probleme hoch!!!

D.h. das Problem ist mal reproduzierbar, mal nicht? (Ein Satzzeichen reicht mir völlig aus.)

Das Startproblem ist sehr häufig

.... aber vereinzelt schafft der PC den Start doch?

und natürlich für die Hardware sehr belastend.

Ansichtssache

Ich habe überhaupt keine Ahnung wo das Problem zu suchen ist!!!

Ein Satzzeichen reicht immernoch.

weil keine Fehlermeldung ausgegeben wird. Auch keine gelben Ausrufzeichen
sind im Gerätemanager ersichtlich. Nichts.

Wenn er nicht bootet gibts auch keinen Gerätemanager ;-)
Und bootet er, gibts keine Fehler ;-)

Wäre toll, wenn ich ein paar Ratschläge bekommen würde. Ist das
Problem etwa im BIOS zu suchen?

Gruß Rudolfo

Es gibt keine Fehlermeldungen!!!

(hö?)


--
MfG, Martin


.