Re: Voraussetzung für ActiveSync Applikation Entwicklung auf Deskt



Hallo Martin,

danke für Deine Lösungsvorschläge.
Kann man über RAPI nur auf das Filesystem des PDAs zugreifen oder hat man
auch die Möglichkeit auf Contacts und Calendar Daten direkt zuzugreifen? Ich
vermute letzteres ist nicht der Fall. Ich könnte natürlich auf dem PDA eine
mehr oder weniger kleine Applikation schreiben, die die Outlook-Daten in ein
XML File umwandelt, das ich dann übertragen oder synchronisieren kann.
Irgendwie gefällt mir das aber nicht, zumal ich dann auch für den PDA
entwickeln müsste. Hast Du schon mal mit POOM gearbeitet? Wenn ich das
richtig verstanden habe gibt es hier die Möglichkeit direkt auf Contacts usw.
zuzugreifen.

Nur zur Info: Die jetzige Lösung für die Demo wird nicht die endgültige
sein. Im eigentlichen Produkt wird wohl auch kein WinCE laufen sondern
vxWorks oder embedded Linux. Für Linux gibt es schon Lösungen, die in der
Lage sind mit ActiveSync zu synchronisieren, bei vxWorks sieht es da wohl
anders aus.

Gruß Frank

"Martin Bauer" wrote:

Hallo Frank,

die Hardware ist doch wurscht solange eine Windows Moblie Version
auf der "komplett anderen Hardware" läuft und somit auch die "Active Sync"
Komponente auf dem mobilen Gerät. Sollen nur als Demo oder auch später
die "die Adress- und Kalenderdaten" ausgetauscht werden ?

Wenn nicht, dann stehen Dir 2 Möglichkeiten offen eine eigene
Synchronisation
zu realisieren. Entweder Du schreibst einen SyncProvider ( 2 DLLs, eine für
Desktop und eine für mobiles Gerät ) oder Du verwendest die RAPI
Schnittstelle
( RAPI.DLL, wird mit ActiveSync geliefert ).

Eine ServiceProvider ist etwas "knifflig". Ich habe dazu ein Bsp gefunden.
Es wird
mit eVC 4.0 ( Microsoft, kostenlos ) mitgeliefert.Benötigt wird zudem VC
6.0,
für die Desktop-Komponente, ein entsp. Wizard ist bei eVC dabei und muss dem
VC 6.0 hinzugefügt werden.

Oder Du verwendest die RAPI.DLL, sie ermöglicht den Zugriff aus das
FileSystem
des mobilen Gerätes. So mache ich das. Nachteil ist aber, es muss eine
Desktop App
gegeben welche die rapi.dll nutzt und die Daten abgleicht. Wenn das nicht
möglich ist
so gibt es noch eine dritte Variante, so wie ich das auch habe. Ich habe
einen simplen
ServiceProvider erstellt und nutze nur die Einsprungspunkte ( Erkennung ob
Gerät an-
geschlossen ) und arbeite dann mit der RAPIL.DLL weiter, Für eine Zwecke
völlig
ausreichend.

Grüße Martin



.