Taskbar/ Commandbar verbergen

From: Hanna (brekenfeld_at_intime.de)
Date: 02/25/04


Date: Wed, 25 Feb 2004 01:04:10 -0800

Hallo,

ich habe eine WindowsCE-Applikation in C++ entwickelt, die bereits im
fullscreen Modus ist. Jetzt möchte ich aber auch für andere Anwendungen,
die Taskbar und die Commandbar verbergen, so dass dem Anwender der Zugang
zu anderen Funktionen des Pocket PCs verborgen wird.

Danke für Hilfe!



Relevant Pages

  • Re: STFullScreen problems
    ... If you're trying to keep the TaskBar hidden for an app with multiple ... which hides the Task bar much more ... >the fullscreen dialog I create some temporary subdialogs which are not ... >commandbar in the OnInitDialog member of this dialog using the ...
    (microsoft.public.windowsce.embedded.vc)
  • Re: STFullScreen problems
    ... If you're trying to keep the TaskBar hidden for an app with multiple ... which hides the Task bar much more ... >the fullscreen dialog I create some temporary subdialogs which are not ... >commandbar in the OnInitDialog member of this dialog using the ...
    (microsoft.public.windowsce.app.development)
  • Re: Anwendugn in den Vordergrund holen
    ... Ich sehe darin keinerlei Vorteile, besonders wenn das Message-Fenster eine Dialogbox ist und der Anwender dieses einfach mit "wegklicken" will. ... deshalb habe ich die Taskbar nicht im Blick.) ... Fazit: Ergonomie - Nicht vorhanden ...
    (microsoft.public.de.vc)
  • [OT] Re: D5: Vollbildmodus und Vista (Wiondows API und VC)
    ... Ich mache mir allerdings nicht die Mühe in den Vollbildmodus umzu- ... schalten, sondern die Anwendung startet schon so. ... Eigentlich ist es "gefährlich" die TaskBar unsichtbar zu machen. ... bei "normalem Betrieb" sollte der Anwender ...
    (de.comp.lang.delphi.misc)
  • Re: Fenster aus der Taskbar holen
    ... > Was muss ich tun um ein Fenster, welches in der Taskbar abgelegt ist, ... > auf seine ursprüngliche Größe dargestellt zu bekommen? ... > Klar der Anwender kann auf den Eintrag klicken, ...
    (microsoft.public.de.german.entwickler.dotnet.csharp)