Re: - die lokale Richtlinie erlaubt ...



Hallo,

leider zu früh gefreut, heute morgen wieder das gleiche Spiel.
Also ist mein Problem nach wie vor nicht gelöst.
Werde nächste Woche die def. Richtlinien zurücksetzen.
Muss ich das an beiden Servern durchführen, oder nur beim Betriebsmaster ?

Gruss,
Joachim

Joachim Botsch schrieb:
Hallo Mark,

Mark Heitbrink [MVP] schrieb:

Hi,

Joachim Botsch schrieb:

Zusatzfrage: Soll ich den von mir händisch kopierten Ordner (68FD....; ist wohl der für die WSUS-Richtlinien) vorher wieder löschen ?



Die Kopie kannst du vergessen, da du sie nur mit etwas Aufwand
zurückkopiert kriegst. Installiere dir lieber die GPMC auf einer
XP/2003 Workstation.
Damit kannst du viel bequemer einzelne Richtlinien und auch alle
sichern/wiederherstellen/importieren etc.

Werde ich bei Gelegenheit tun.



Das mit den SMBs hatte ich gestern in einer früheren Antwort von dir zu einem ähnlichen Problem gelesen und ausgeführt.
Außerdem habe ich gestern noch einen weiteren Fehler festgestellt und beseitigt. Beim Betriebsmaster war eine falsche IP für den DNS-Server eingetragen.
War wohl mein Fehler (peinlich ..), ich hatte vergessen, als ich damals einen Server (den ich für die Migration von NT temporär eingerichtet hatte) wieder entfernt hatte, hier die IP zu ändern.
Heute morgen habe ich, bis jetzt, noch keine Fehlermeldung bekommen (bzw. nur eine, der Rechner hatte aber dann nach einem direkten Neustart die Richtlinie übernommen). Ich hoffe, das bleibt so.




Wenn der DNS falsch war, dann denke ich, daß dein Problem jetzt behoben
ist. Wenn die SMB Einstellungen übergeben werden, bist du eigentlich
auf der sicheren Seite und weisst, daß es wieder geht.
Dann würde ich jetzt die Def Richtlinien auch nicht mehr zurücksetzen,
es sei denn du möchtest es, weil du sie editiert hast ;-)

Nicht unbedingt, ich musste sie editieren, wegen SOX-Password-Restrictions.


Tschö
Mark

Nochmal vielen Dank für deine Hilfe,

Servus,
Joachim


.