Re: [Win7] Smartscreen-Filter Bug?



G.Born <gb@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx> typed:
Auch dort meldet die Überprüfung, dass die Seite keine Bedrohung
darstellt. Es könnte natürlich sein, dass die Testseite
http://www.mozilla.com/firefox/its-a-trap.html einfach nicht mehr als
Bedrohung in der Datenbank geführt wird. Aber das wäre imho
unbefriedigend, da der Anwender jeglicher Testmöglichkeit beraubt wird.
Zudem zeigt der IE 8 in anderen Profilen ja die erwartete Warnung.

Was soll's? Die Microsoft Datenbank enthält eben die Testseite von
Mozilla nicht, denn diese ist ja harmlos. Die Überprüfung erfolgt
doch keineswegs anhand einer *zentralen Datenbank* aller Phishing
Webseiten und sonstiger, als gefährlich eingestufter Seiten, sondern
benutzt als Kriterium die Datenbank des Browserherstellers oder eine
zusätzliche Liste von einer Sicherheitssuite, die der Anwender
installiert hat, z. B. den "McAfee SiteAdvisor", ein AddOn für den
IE oder Firefox. Dieser beanstandet z. B. seit Jahren meine Webseite
http://www.helmrohr.de/ - weil es ein Script zum Download gab, das
mit dem "Microsoft Script Encoder" verschlüsselt wurde:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=E7877F67-C447-4873-B1B0-21F0626A6329&displaylang=de
Obwohl das beanstandete Script danach wieder als unverschlüsselte
Version im Home-Page-Verzeichnis gespeichert wurde und McAfee gebeten
wurde, seine Bewertung zu korrigieren (20008), wird meine Webseite
weiter als "gefährlich" eingestuft ;-)
http://www.helmrohr.de/Guides/McAfeeErr.htm

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
PM: www.helmrohr.de/Feedback.htm
http://www.helmrohr.de/
.



Relevant Pages