Re: Reverse Update



Hallo,

Thomas Steinbach schrieb:
Ich hatte im Vertrauen darauf das relevante SystemRestorePoints noch
existieren einen Treiber (den ueber Windows Update erhaeltlichen vom
2008-10-22) ueber den "alten" Treiber installiert und darauf noch den
aktuellen 185.85 installiert.

Nach meiner Erfahrung solltest Du folgende Treiber nicht über Windows
Update aktualisieren:

- Grafikkartentreiber
- WLAN-Treiber
- Chipset-Treiber
- Storage-Treiber

Sollte Dir WU hierfür ein Update anzeigen, besuche lieber die
Herstellerseite.


Das Problem war aber nun das der neue Treiber nach dem Neustart auf eine
zu hohe Refreshrate beim Logon Screen geschaltet hat, den mein Monitor
aber nicht kann. Resultat war eben ein "Turrn off" schon beim logon
screen. Das Verhalten kommt wohl daher, da der Hersteller mein
Monitormodell auch mit einer hoereren Horizotalfrequenz von 115 kHz
vertrieben hat. Meiner, quasi das erste Modell, kann aber "nur" 102 kHz.
Ich vermute das die neueren Nvidia Treiber sich auf das Folgemodell mit
der gleichen Bezeichnung beziehen und eben 115 kHz vorraussetzen.

Mir sind auch Berichte zu so einem Problem im Zusammenspiel mit den
jüngsten NVIDIA-Treibern zu Ohren gekommen. Pikant: Auch Apple scheint von
diesem Treiber-Problem betroffen zu sein.

Wie hast Du das Problem denn gelöst? Zweiter Monitor? War es nicht möglich
im abgesicherten Modus eine Auflösung mit Refresh-Rate zu setzen?


Ich würde jetzt alle NVIDIA-Grafikkartentreiber deinstallieren und zum
182er bzw. 181er Release greifen, sofern das 185er bei Dir nicht läuft.


--
Grüße,
Thomas
.