Re: Reverse Update



Hallo Thomas,

Konkret geht es mir um einen Treiber fuer eine GeForce 6800
Weiss jemand die Versionsnummer des "ersten" nvidia Treibers
fuer Vista und wo man diesen noch downlaoden kann?
Nvidia bietet mir ueber die Downloadseite nur den lezten Treiber

Oder kann man den auf der CD befindlichen nvidia Treiber ueber
den neuen drueberinstallieren? Geht sowas? Wie?

Weswegen möchtest Du einen veralteten Treiber einsetzen?

NVIDIA bietet auch ein Treiber-Archiv an:
http://www.nvidia.com/Download/Find.aspx?lang=en-us

Es empfiehlt sich, den Treiber vorher zu deinstallieren.

ja, da habe ich wohl einen entscheidenen Fehler gemacht.
Ich hatte im Vertrauen darauf das relevante SystemRestorePoints
noch existieren einen Treiber (den ueber Windows Update
erhaeltlichen vom 2008-10-22) ueber den "alten" Treiber
installiert und darauf noch den aktuellen 185.85 installiert.

Das Problem war aber nun das der neue Treiber nach dem
Neustart auf eine zu hohe Refreshrate beim Logon Screen
geschaltet hat, den mein Monitor aber nicht kann.
Resultat war eben ein "Turrn off" schon beim logon screen.
Das Verhalten kommt wohl daher, da der Hersteller mein Monitormodell
auch mit einer hoereren Horizotalfrequenz von 115 kHz
vertrieben hat. Meiner, quasi das erste Modell, kann aber
"nur" 102 kHz. Ich vermute das die neueren Nvidia Treiber
sich auf das Folgemodell mit der gleichen Bezeichnung
beziehen und eben 115 kHz vorraussetzen.

Naja, "kein Problem" dachte ich "deinstallire ich halt wieder".
Nach dem Deinstallieren des 185.85 und dem deinstalliern
vom Treiber der am 2008-10-22 ueber Windows Update kam
(dieser unterstuetzte ja meine gewuenschte Aufloesung von
1280x960 nicht), ist wohl etwas durcheinander geraten.

Jedenfalls hatte ich ab dann massive Probleme mit BlueScreens
und anderen Fehlermeldungen.
Der "alte" Treiber vom Vista Initial-Release war zwischendurch
zwar wieder aktiv, aber es waren wohl noch "neuere" nvidia dlls
geblieben die das ganze instabil machten. Momentan habe ich
einen der meine Aufloesung unterstuetzt und recht stabil zu
sein scheint. Muss ich nun beobachten und abwarten.

Jedenfalls habe ich jetzt mal den DriverVerif. und Debugger angworfen
und warte nun noch auf ein vollstaendiges Abbild. Beim letzten BlueScreen
hatte ich nur einen Kerneldump, der mir auch nicht mehr sagte als
der BlueScreen und das der "nvlddmkm.sys" schuld sein. Allerdings
gibt es wohl auch Konflikte im Zusammenspiel mit DirectX.
Diser Kerneldump verweisst dann noch auf Speicherbereich im Userspace.
Jedenfalls hoffe ich dass ich daraus dann noch ein wenig schlauer
werde. Mal sehen.

Thomas

.



Relevant Pages

  • Re: Fehlermeldung Rundll32
    ... Omega ist kein Original-Treiber von Nvidia sondern ein alternativer ... Nvidia benutzt von sich aus immer den gleichen Pfad für seine Treiber, ... Jetzt einmal ALLES an NVIDIA-Grafiktreibern radikal zu deinstallieren. ... Nach Neustart nicht erschrecken über das veränderte Monitorbild. ...
    (microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges)
  • Re: NVIDIA und SLI
    ... Wenn ich den Computer starte erhalte ich eine Meldung im Tray (von Nvidia): ... Ich habe aber nicht anderes gemacht als die alten Treiber zu deinstallieren ...
    (de.comp.hardware.graphik)
  • Re: Reverse Update
    ... Nvidia bietet mir ueber die Downloadseite nur den lezten Treiber ... Oder kann man den auf der CD befindlichen nvidia Treiber ueber ...
    (microsoft.public.de.windows.vista.installation)
  • NVIDIA und SLI
    ... Wenn ich den Computer starte erhalte ich eine Meldung im Tray (von Nvidia): ... Ich habe aber nicht anderes gemacht als die alten Treiber zu deinstallieren ...
    (de.comp.hardware.graphik)
  • Re: WinUpdate bietet šlteren Treiber als installierten an
    ... neuesten WHQL Treiber von der NVidia Seite laden. ... NVidia Driver unter Software deinstallieren. ... Rechner neustarten, ...
    (microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges)