Vista 64 / Windows 7



Ausgangssituation:

Aktueller PC, mit 3 Partitionen (& 2.HD mit Daten incl. Mail und Backups)

Partition I: VistaHomePremium 64 (Primär)
Partition II: Vista 64 (Kopie von I)
Partition III: Win XP Prof (manche Dinge laufen nicht unter Vista Home bzw. 64 Bit)

Im Bootmanager kann ich zwischen I und II wählen.
(für XP muß ich Bios umkonfigurieren und III als Primär markieren [Scheiß
F7- Menü, wenn der PC keinen Anschluß für ein Diskettenlaufwerk hat])

Ich möchte gerne auf einer Partition Windows 7 installieren, um notwendige
Ultimate Bestandteile zu nutzen (Fax, SQL Server SE)

Selbstverständlich darf die Funktionalität von Vista nicht gefährdet werden,
damit ich bei Win7 Inkompatibilitäten, aber auch bei Verfügbarkeit des end-
gültigen Win 7 endgültig umsteigen kann.

Zwischenzeitlich soll Vista aktuell gehalten werden.

Frage:

Einfach Update- Installation durchlaufen lassen, und bei Nichtgefallen bzw.
Problemen Partition I entsorgen und II aktiv setzen?

Oder wird auch die Partition II so manipuliert, daß sie zum Ende des Test-
zeitrahmens gesperrt ist?

Alternativen?

Danke, A.Wolf

.