Re: Was genau stellt die Systemwiederherstellung wieder her?



Christoph Schneegans:

Da hätte ich nun eher keine Anwenderdateien abgelegt. Wenn, dann
unterhalb von Eigene Dateien bzw. Documents.

C:\Users\Christoph\Documents kommt nicht in Frage, weil dort
idiotischerweise etliche Programme irgendwelche Dateien abgelegen.
Bspw. habe ich in C:\Users\Christoph\Documents\My Games Spielstände
von Fable, Halo und Rise of Nations; in
C:\Users\Christoph\Documents\SQL Server Management Studio
Express\Templates irgendwelche SQL-Skripte, die ich dort nicht
hingepackt habe; in C:\Users\Christoph\Documents\My Stationery hat
sich augenscheinlich Windows Live Mail verewigt.

Das macht es sehr schwierig, die Dateien, die wirklich "meine"
Dokumente sind, zu identifizieren, und deshalb vermeide ich diesen
Ordner.

Und das hindert dich daran, einen Ordner "Skripts" dort anzulegen?
Dann erstelle in "Documents" eben einen Ordner "Meine Dokumente".
Oder nimm eine andere Partition für deine Dokumente.
Du bist ein etwas komplizierter User. Ein Task in der Aufgabenplanung
macht den Start eines Programmes zu "komplex", ein Unterordner
in "Documents" ist zu unübersichtlich. Andererseits macht es dir
aber offensichtlich nichts aus, statt einer stringenten Backup-Strategie
mit Windows-Lösungen wie SWH usw. jede Menge Zeit zu verschwenden.

http://www.microsoft.com/windowsxp/using/helpandsupport/expert/russel_sysrestore.mspx

"An executable file on the desktop could easily be something that
shouldn't be there at all, and be the source of our problem that
requires a system restore." – Wie besoffen muß man eigentlich sein,
um so einen Quatsch zu schreiben? Eine ausführbare Datei kann
niemals ein Problem verursachen, wenn sie nicht ausgeführt wird. Und
dadurch, daß sie auf dem Desktop liegt, wird sie nicht ausgeführt.

Er hat aber doch Recht. Nicht selten deutet irgendwelcher Müll auf
dem Desktop auf Probleme hin. Außerdem hat er ganz nett an einem
Beispiel demonstriert, wie die SWH arbeitet. Von "besoffen" kann ich da
nichts erkennen.

Danke jedenfalls für die Links. Ich weiß nun, daß die
Systemwiederherstellung nutzlos und gefährlich ist, und das auch
noch "by design".

Nutzlos ist sie sicher nicht. Gefährlich ist im Prinzip alles, was man
in seiner Arbeitsweise nicht durchschaut, insbesondere natürlich
Programme, die tiefgreifende Änderungen am System vornehmen.
Die SWH geht davon aus, dass der User seine Dateien in "Dokumente"
speichert, somit werden dort keine Änderungen vorgenommen.
Wenn jemand meint, seine Dateien in Systemverzeichnissen
ablegen zu müssen, ist das sein Problem.

Ich habe durchaus kein Problem mit Computern, nicht einmal ein
Problem mit Windows, solange es nicht Vista ist.

Die SWH arbeitet aber auch in XP so. Du kannst es nicht
Vista ankreiden, dass es dir nun gerade dort begegnet.

Soviel Ärger, wie
ich in 6 Monaten mit Vista erleben mußte, hatte ich vorher in 6
Jahren mit XP nicht.

Mit Vista selbst hatte ich bisher genau gar keinen Ärger, lediglich
mit dem ein oder anderen inkompatiblen Programm. Als XP-Umsteiger
hatte ich mich anfangs über UAC geärgert, da geht aber wohl jedem so.
<eg>

hpm
.



Relevant Pages

  • Re: Ausnahmsweise mal Reklame
    ... Die Programme schreien nach vb300 dlls und anderen Dateien ... 97 oder 98 auf Vista zum laufen zu bringen ... In der deutschen Deutsche Nationalbibliothek liegen jetzt schon tausende Digitalen-Medien als Schrott Datei vor, ...
    (de.rec.kunst.misc)
  • Re: Prozess unter Vista als Admin starten
    ... noch erfahren, der HSM ist nicht vista getestet, ... Ist es für Vista gebaut oder greift es wahllos auf die Ordner im ... Programme Verzeichnis zu? ... die runtergeladenen Dateien für PalmOS sollten eigentlich schon ...
    (microsoft.public.de.vc)
  • Re: Office 97 und Vista
    ... Unter Start Programme wird Office nicht eingetragen. ... dass eine oder mehrere Dateien ... Verzeichnis unter Vista. ...
    (microsoft.public.de.word)
  • Re: Framework =?ISO-8859-15?Q?f=FCr_Setup_notwendig=3F?=
    ... um Programme laufen zu lassen und dazu noch ... Wenn ich Dateien - z.B. dlls - mitliefern kann ... Bei neueren Systemen (z.B. ab Vista) ist das Framework dann ohnehin ...
    (microsoft.public.de.german.entwickler.dotnet.framework)
  • Re: Senioren-Linux
    ... nicht mal einen Bildschirm haben) bei mir auf verschiedenen virtuellen ... OSX ist kein adequater Ersatz. ... in dem beispielsweise alle Dateien ... das sollte Sache der Programme sein. ...
    (de.comp.os.unix.linux.misc)